Stuttgart Rosenstein | Eröffnung Werkschau Rosenstein
Nahaufnahme eines Computerbildschirms, der in eine Holzplatte eingelassen wurde. Eine Person zeigt mit ihrer rechten Hand etwas auf dem Bildschirm.

Die neue Ausstellung: Werkschau Rosenstein

Werkschau Rosenstein

In direkter Nähe des Stuttgarter Rathauses wird im Sommer 2021 eine Ausstellung eingerichtet, die Einblicke in das Stadtentwicklungsprojekt bietet.

Als dauerhafte Anlaufstelle wird ein multifunktionaler Ausstellungs- und Veranstaltungsraum dazu dienen, die Besucher umfassend über die vergangenen und aktuellen Planungen auf der Entwicklungsfläche Rosenstein zu informieren und sie in Diskussionen darüber einzubeziehen. Hier können Menschen zusammenkommen, denen der künftige Stadtteil am Herzen liegt.

Auf insgesamt rund 150 Quadratmetern steht ein großes Stadtmodell im Zentrum. Entlang des Modells und einer interaktiv gestalteten Ausstellung können die Besucher in die verschiedenen Themen eintauchen. Neben dem Ausstellungsbetrieb dient der Raum auch als Fläche für Veranstaltungen der Stadtplanung oder anderen städtischen Ämtern. So erhält Stuttgart Rosenstein eine eigene Fläche in zentraler Lage für Austausch, Workshops und Kreativität.

Ganz nah am Projekt und an den Menschen: Die Abteilung Rosenstein des Amts für Stadtplanung und Wohnen, bestehend aus Stadtplanerinnen und Stadtplanern, Architektinnen und Architekten, Technikerinnen und Technikern sowie dem Sekretariat, befasst sich künftig direkt nebenan im „Werkraum Rosenstein“ mit der Entwicklung von Stuttgart Rosenstein.