Stuttgart Rosenstein | Abschlussveranstaltung "Stadteil für alle"

Großes Kino beim Finale von „Stadtteil für alle“

Beteiligung
Rosenstein Freiraum 0405

Es war ein gelungener Abschluss nach einem intensiven Prozess. Am Montag, 25. Juli, wurden die Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung „Stadtteil für alle“ den Teilnehmenden sowie allen Interessierten im StadtPalais – Museum für Stuttgart präsentiert. Eine sehenswerte Filmpremiere sowie eine gelungene Überraschung machten den Abend perfekt.

Rosenstein Freiraum 0322

Im Ausstellungsraum versammelte sich an den drei Abenden ein repräsentativer Querschnitt der Stadtgesellschaft - bestehend aus sogenannten Zufallsbürgerinnen und -bürgern, Spontanbürgerinnen und -bürgern sowie Vertretenden aus Vereinen und Institutionen. Im Dialog vermittelten die 60 Teilnehmenden den Stadtplanerinnen und -planern, wie sie zu den aktuellen Planungen stehen und welche Wünsche sie für die Weiterentwicklung des Quartiers haben. Die Ideen und Vorschläge, die die drei Abende zu Tage förderten, wurden dokumentiert und später in gesammelter Form veröffentlicht.

Zu den Themenabenden wurden gezielt die federführenden Architekten und städtischen Fachplaner eingeladen, um spezielle Aspekte des Rahmenplans vorzustellen. Michael Hausiel, der Leiter der städtebaulichen Abteilung Stuttgart Rosenstein, und Dörte Meinerling vom beauftragten Dialog-Büro planbar hochdrei stellten jeweils die Expertinnen und Experten vor, führten einen Dialog und moderierten Fragen aus dem Publikum.

Rosenstein Freiraum 0796
Rosenstein Mobilität 0087

Zu den Themenabenden wurden gezielt die federführenden Architekten und städtischen Fachplaner eingeladen, um spezielle Aspekte des Rahmenplans vorzustellen. Michael Hausiel, der Leiter der Städtebaulichen Abteilung Rosenstein, und Dörte Meinerling vom beauftragten Dialog-Büro planbar hochdrei stellten jeweils die Expertinnen und Experten vor, führten Interviews und moderierten Fragen aus dem Publikum.


Rosenstein Freiraum 0991