Stuttgart Rosenstein | Sonderbaustein A3 – Raum für Ideen
A3 Titelgrafik Header

Sonderbaustein A3 – Raum für Ideen

Was soll hier entstehen?

Direkt am Hauptbahnhof ist Raum für Ideen: Auf dem Areal A3 am Eingang in den künftigen Stadtteil Stuttgart Rosenstein soll eine neue Visitenkarte der Landeshauptstadt entstehen. Dazu ist eure Meinung gefragt. Im Sommer 2024 könnt ihr eure Nutzungsidee bei einer internationalen Ideenfindung einreichen.

A3 Luftbild
A3 Flaeche2

A3 – Raum für Ideen

Was kann hier entstehen? Die Fläche „A3“ grenzt direkt an den geplanten Manfred-Rommel-Platz mit den Lichtaugen des Hauptbahnhofs.

Manfred-Rommel-Platz

Bereits zu sehen sind die Lichtaugen des Manfred-Rommel-Platzes. Er ist Teil des Hauptbahnhofs und bildet in Zukunft das Bahnhofsdach. Große Teile der Fläche sollen begrünt werden.

Bonatzbau

Unterer Schlossgarten-Website-Content

Schlossgarten

Der Schlossgarten wird zukünftig direkt an den Sonderbaustein A3 angrenzen.

Ehemalige Bahndirektion

LBBW

Europaquartier

Zukünftiges Europaquartier

Auf dem heutigen Gleisfeld entsteht das Europaquartier.

Königstraße 1–3

Bahnhofsvorplatz

Der Bahnhofsvorplatz soll langfristig verkehrsberuhigt werden. Dafür soll der Cityring vergrößert und über die Wolframstraße geführt werden.

Das Areal A3

Die Fläche A3 liegt direkt am Manfred-Rommel-Platz, auf dem sich die Lichtaugen des Hauptbahnhofs befinden. Sie verbindet den Platz mit dem neu entstehenden Europaquartier und ist damit der Auftakt zum neuen Stadtteil Stuttgart Rosenstein. Mit einer Fläche von rund 60 × 117 Metern bietet das Baufeld Raum für zukunftsweisende Gestaltung.

Zwischen Manfred-Rommel-Platz und dem neuen Baustein auf A3 soll sich eine Baumreihe befinden. Alternativ oder ergänzend ist auch eine grüne Fassade am neuen Gebäude möglich.

Wettbewerb der Ideen

Im Sommer 2024 findet ein internationaler Ideenwettbewerb statt, derallen Menschen offen steht. Engagierte Menschen aus Stuttgart und der ganzen Welt sind aufgerufen, konkrete Nutzungsvorschläge zu entwickeln und einzureichen. Die besten Ideen werden von einer Jury ausgezeichnet und ausgestellt. Der Gemeinderat entscheidet schlussendlich, welche der prämierten Ideen im finalen Nutzungskonzept berücksichtigt werden sollen. Abonniert unseren Newsletter, wenn ihr über den Start der internationalen Ideenfindung informiert werden möchtet.

A3 Grundriss
A3 Bausteine1

Field of Ideas

Dort, wo sich heute noch die Bahnsteige des Kopfbahnhofs befinden kann auf rund 60 x 117 Metern etwas völlig neues entstehen. Im Bereich Beteiligung sind bereits heute eure Anregungen, Wünsche und Sorgen gefragt. Anschließend werden in einer internationalen Ideenfindung die besten Ideen für diese Fläche ermittelt.

Baumreihe und/oder grüne Fassade

Zwischen den Lichtaugen auf dem Manfred-Rommel-Platz und dem Sonderbaustein A3 ist eine Baumreihe angedacht. Alternativ oder ergänzend ist auch eine grüne Fassadengestaltung möglich.

Neuer Hbf Website Header

Manfred-Rommel-Platz

Der Manfred-Rommel-Platz ist Teil des künftigen Stuttgarter Bahnhofs. Auf ihm befinden sich die Lichtaugen der Bahnhofshalle. Der Platz soll in weiten Teilen begrünt werden.

Bonatzbau

Europaquartier

Europaquartier

Direkt anschließend an den Sonderbaustein A3 entsteht das neue Europaquartier.

Unterer Schlossgarten-Website-Content

Schlossgarten

LBBW

Das Bild zeigt eine Ansicht des Sonderbausteins A3 aus Blickrichtung Schlossgarten
Ansicht aus Richtung Schlossgarten. Eine Baumreihe soll den Baustein A3 vom Manfred-Rommel-Platz (links) trennen. Alternativ ist auch eine begrünte Fassade denkbar. In den Untergeschossen ist ein Parkhaus mit Kfz- und/oder Fahrradstellplätzen angedacht. Der Zugang von Seiten des Hauptbahnhofs liegt deutlich höher als auf der Seite des entstehenden Europaquartiers.
Das Bild zeigt eine Ansicht des Sonderbausteins A3 aus Richtung Manfred-Rommel-Platz
Darstellung aus Blickrichtung Manfred-Rommel-Platz. Der Baustein A3 ist direkt vom Dach des Tiefbahnhofs zugänglich. Auch direkte Verbindungen von der Bahnhofshalle in das Gebäude sind möglich. Unterhalb der Bahnhofshalle verläuft der S-Bahn-Tunnel.
Das Bild zeigt eine Schnittdarstellung des Sonderbausteins A3.
Schnittdarstellung. Die grün gestaltete Athener Straße (links) liegt rund sechs Meter höher als der Schlossgarten (rechts). Unter der Athener Straße verläuft die S-Bahn.

Unterwegs in die Zukunft

Ergebnisse der Beteiligung im Jahr 2023
Die Wanderausstellung auf dem Schlossplatz